Spanplattenfabrik für Indien

DAKO WORLDWIDE TRANSPORT GMBH hat kürzlich den Transport einer kompletten neuen Spanplattenfabrik mit einem Volumen von ca. 20.000 frt von Deutschland, Schweden, Finnland, den baltischen Staaten, Italien und den USA nach Krishnapatnam / Indien verladen. Die gesamte Abwicklung erfolgte in Zusammenarbeit mit DAKO's indischer Schwesterngesellschaft DACOTRANS INDIA Private Limited mit Büros in Mumbai, Delhi und Phune. Die Gesamtmenge wurde teilweise noch mit Containerschiffen unter Einsatz von Liner Equipment und Shipper's Own Containern sowie Flat Racks mit Überbreite und Überhöhe verladen.

Circa 6.000 frt wurden mit einer Part Charter ab dem Hafen Paldiski / Estland verschifft. Auf dieser befanden sich Ladungen, die sowohl aus Finnland als auch aus verschieden baltischen Staaten zum Ladehafen vorgeholt wurden. Verschiffung erfolgte von dort direkt nach Krishnapatnam an der Ostküste Indiens im Staat Andhra Pradesh.

Die Abwicklung im Empfangshafen, die durch DAKO's Schwestergesellschaft organisiert wurde, war nicht ganz einfach, zumal der Hafen eigentlich für Transporte von nicht-containerisierbarer Ladung ungeeignet ist. Die gesamte Abwicklung war absolut zufriedenstellend.