Zementfabrik in Deutschland

DAKO WORLDWIDE TRANSPORT GMBH hat den Auftrag erhalten, sämtliche Transporte für die Errichtung einer neuen Zementfabrik in Burglengenfeld in Bayern durchzuführen. Die Ausrüstungsteile und Maschinen werden zum Teil aus Deutschland und von spezialisierten Lieferanten aus ganz Europa geliefert, inklusive eines großen Lieferanteils aus der Türkei.

Der Auftrag schließt selbstverständlich den Transport aller Schwerkolli wie den Zementmühlen, die Getriebe, die Rollenstationen und die Laufringe, sowie die überdimensionalen Ofenschüsse und Konstruktionen für den Wärmetauscher ein.

Für die extrem sperrigen Kolli mit Höhen von 470 cm und Breiten von 570 cm mussten umfangreiche Streckenuntersuchungen durchgeführt werden, um diese von Regensburg zur Baustelle transportieren zu können. Der überwiegende Teil der Kolli mit Übermaßen stammt aus der Türkei und wird von türkischen Häfen in der Ägäis und im Marmarameer zunächst nach Constanza in Rumänien verschifft und von dort mit Binnenschiffen über die Donau nach Regensburg.

Die Verantwortung der DAKO schließt die Entladung der Ware in Regensburg, die Lagerhaltung bis zum Verwendungszeitpunkt, den Nachtransport von Regensburg nach Burglengenfeld ebenso ein, wie die Beantragung und Organisation sämtlicher Genehmigungen, sowie die Zollabfertigung aller Güter. Die extrem kritischen Abmessungen machten es erforderlich, dass die genehmigte Strecke von Regensburg nach Burglengenfeld in etwa doppelt so lang ist wie die direkte Straßenverbindung. Der Gesamtumfang des Vertrages beläuft sich auf ca. 7.000 frt.