Kraftwerk für Barbados

DAKO WORLDWIDE TRANSPORT GMBH hat den Transport und die Fundamentlieferung von Kraftwerksausrüstung auf Barbados in der Karibik erfolgreich abgeschlossen.

Aufgrund mehrerer schwacher Brücken auf dem Weg vom Hafen Bridgetown zum Standort und hoher Kosten, die zur Verstärkung nötig gewesen wären, schlug DAKO ein Beach Landing etwa 11 Seemeilen nördlich von Bridgetown vor, um alle Brücken zu umgehen und den Straßentransport zum Kraftwerk auf nur 2km zu verkürzen.

Andere Hindernisse wie die Umsiedelung brütender Meeresschildkröten und sehr strenge erforderliche COVID-19 Protokolle wurden erfolgreich bewältigt, eine provisorische Rampe und eine völlig neue Straße wurden gemäß den Umweltauflagen der Behörden von Barbados gebaut, um den Strand mit dem öffentlichen Straßennetz zu verbinden.

Eine 2.000 Tonnen Barge mit Ro/Ro-Einrichtungen wurde von DAKO's Partner aus Kolumbien zusammen mit dem erforderlichen Hydraulikfahrzeug und einem Gantry System mit 500 Tonnen Tragkraft eingesetzt, um 4 individuelle Bargefahrten und Straßentransporte zu organisieren und die Motoren vom Hafen zur Baustelle zu bringen, wo sie in ihrem Grundrahmen endmontiert und an die Generatoren gekoppelt wurden.

Schließlich wurden die montierten Gen-Sets hydraulisch auf ihre Fundamente geschoben. Die gesamte Operation wurde während der Hurrikan- und Regenzeit erfolgreich durchgeführt.

Keine Zwischenfälle, keine Schäden beweisen: DAKO FIRST CLASS IN PROJECTS