Kraftwerk in den nördlichen Iran

DAKO WORLDWIDE TRANSPORT GMBH hat den Transport eines Gasmotorenkraftwerkes durchgeführt. Das Herz der Anlage waren drei Generatorensätze mit einem jeweiligen Gewicht von 135 Tonnen + einem erheblichen Anteil von Containern und anderem Break Bulk Material. Die gesamte Partie passte gerade auf ein dafür speziell gechartertes Fluss-Seeschiff, das DAKO in Rauma / Finnland geladen hat und über die Ostsee, den Hafen von St. Petersburg, den Ladoga-See und südwärts über die Wolga, ins Kaspische Meer mit Bestimmungshafen Amirabad im Iran transportiert wurde.

Beladung des Materials, speziell der schweren Gensets, wurde mit zwei auf Land gestützten Kränen mit einer Kapazität von je 100 Tonnen im Tandem durchgeführt. Die Entladung in Amirabad erfolgte mit einem auf 240 Tonnen zugelassenen Mobilkran direkt vom Fluss-Seeschiff auf bereitgestellte Hydrauliktrailer für den Anschlusstransport zum neu errichteten Kraftwerk. Die Transitzeit ab finnischen Hafen nach Amirabad betrug ca. 24 Tage. Der gesamte Transport wurde, kurz bevor die russischen Schleusen für den Winter geschlossen wurden, durchgeführt.