Luftzerlegungsanlage für Cantarell / Mexiko

DAKO WORLDWIDE TRANSPORT GMBH hat gemeinsam mit deren Schwestergesellschaft COTRANS S.A. die Transporte für eine Luftzerlegungsanlage ab nordeuropäischen Häfen, Mittelmeer, Korea und U.S.A. bis frei Baustelle Cantarell im Golf von Mexiko durchgeführt. DAKO war zuständig für die Vorbereitung, Engineering und Organisation der Transporte. Eincharterung von Schwergutschiffen ab Nordseehafen und Korea für die Gesamtpartien inkl. außerordentlich voluminösen und schweren Teilen mit Stückgewichten bis zu 260 t. Im Anschluss an den Seetransport war eine Umladung im Erdölhafen Dos Bocas / Mexiko auf Hydraulikfahrzeugen, positioniert auf seetüchtigen Schwergutleichtern.

Die mexikanische Schwestergesellschaft der DAKO, die COTRANS S.A., war zuständig für Eincharterung der notwendigen seegängigen Schwergutbarges, sowie der hydraulischen Transportfahrzeuge, die auf den Barges für den weiteren Transport positioniert wurden. Die Umladung der Schwergutkomponenten erfolgt im Erdölhafen Dos Bocas mit Schiffsgeschirr. Die größten Komponenten hatten Abmessungen von 15,2 m Länge, 12,7 m Breite und 13,7 m Höhe und einem Stückgewicht von 260 t. Insgesamt wurden 30.000 frt auf diesem Transportweg verladen. Die Weiterleitung ab Hafen Dos Bocas erfolgte auf Barges mit Seeschleppern bis zum Rio San Pedro, ca. 150 km südlich, und einer Ro/Ro Operation mittels einer über diesem Fluss speziell gebaute Jetty.

Der Weitertransport bis zur ca. 25 km entfernten Baustelle wurde unter kompletter Sperrung der Küstenstraße und nach entsprechender Vorbereitung (Höherlegung von elektrischen Kabeln, teilweise Demontierung einer Mautstation etc.) ohne weitere Schwierigkeiten durchgeführt. Die Anlage produziert Stickstoff, der zur besseren Ausbeutung der mexikanischen Erdölvorhaben im Golf von Mexiko eingesetzt wird.